Hauptversammlung 2020

Musikverein Stadtkapelle Freiberg

Bericht der Jahreshauptversammlung

2020 wird Jahr der Jugendarbeit – Zäsur im Vorstand

Am Samstag den 18.01.2020 fand die Hauptversammlung des Musikverein Stadtkapelle Freiberg statt. Nach der Begrüßung und der Ehrung der verstorbenen Vereinsmitglieder berichtete der 1. Vorsitzende Bernd Kroll vom vergangenen Vereinsjahr. Das Jahresprogramm war, wie üblich, geprägt durch das Rettichfest mit dem Helfer- und Kameradschaftsabend und dem Jahreskonzert. Inzwischen haben sich auch der gemeinsame Volksfestbesuch und ein Vereinsausflug zu festen Programmpunkten entwickelt. Neben diesen „etablierten“ Anlässen gibt es natürlich immer wieder besondere Ereignisse: so wurde nochmals auf die Verleihung der Bürgermedaille an unser Vereinsmitglied Thomas Zierhut für seinen Einsatz für das Rettichfest zurückgeblickt.

Eine Baustelle war und ist das Vereinsheim in der Charlottenstraße. In diesem wurde mit Unterstützung durch die Stadt Anfang des Jahres der Gemeinschaftsraum renoviert. Noch offen ist die Verbesserung der Raumakustik. Außerdem wurde im Jahresverlauf durch eindringende Feuchtigkeit und lose Dachziegel deutlich, dass auch die verschobene Sanierung des Daches dringend nötig ist.

Große Aufmerksamkeit widmete Bernd Kroll in seinem Bericht der Jugendarbeit. Bereits im abgelaufenen Jahr wurde in einem Workshop und in diversen Vorstandssitzungen an diesem Thema gearbeitet. Für 2020 sind weitere Schritte geplant. „2020 wird das Jahr der Jugendarbeit“, so Kroll. Als Erfolg wurde die Beteiligung an der Bläserklasse an der Grünlandschule erwähnt. In diesen Zusammenhang wurde auch die sehr gute Kooperation mit der Jugendmusikschule hervorgehoben.

Nach dem Vortrag des Kassenberichts durch Kassier Wolfgang Mader konnte Musikabteilungsleiter Patrick Kroll von einem musikalisch erfolgreichen Jahr berichten. Mit 10 Neuzugängen zählt die Stadtkapelle nun 58 aktive Musiker. Die hohe Motivation in der Kapelle spiegelte sich auch in der sehr guten Probenarbeit und der Anwesenheitsstatistik wider. Die am häufigsten Anwesenden Jona Greiner, Dirk Wildermuth, Herberth Daniel, Alisa Deuschle, Alexander Geiger und Bernd Kroll wurden lobend erwähnt und erhielten für ihren Fleiß eine kleine Aufmerksamkeit.

Hauptversammlung 2020

Jugendleiter Bernd Geiger lobte die Probenarbeit der Jugendkapelle, die 2019 die Anzahl der Auftritte verdoppeln konnte. Die begeisterten jungen Musiker freuen sich immer über Verstärkung. Aktuell am meisten über Trompeten, Flügelhörner und Tuben – oder gerne auch ein E-Bass!

Anschließend würdigte Bürgermeister Dirk Schaible das gesunde Vereinsleben „seiner“ Stadtkapelle. Insbesondere lobte er den Verein für die musikalische Qualität am Jahreskonzert. Auf seinen Antrag hin wurde der Vorstand für seine Arbeit von den anwesenden Vereinsmitgliedern entlastet.

Mehr junge Leute – auch im Vorstand.

Bei den durchgeführten Wahlen wurden Bernd Kroll (1. Vorsitzender), Wolfgang Mader (Kassier), Patrick Kroll (Musikabteilungsleiter) und Thomas Zierhut (aktiver Beisitzer) in ihren Ämtern bestätigt. Aufgrund der Bestrebungen des Musikvereins jüngere Mitglieder in die Vorstandsarbeit einzubeziehen und damit zukunftsfähiger zu machen, gab es dann bei weiteren Positionen im Vorstand eine Zäsur. Neu im Vorstand sind Axel Rendle (passiver Beisitzer), Christian Waldenmaier (passiver Beisitzer) und Andreas Haub (aktiver Beisitzer). Als Kassenprüferin wurde Marion Haub gewählt. Bernd Kroll verabschiedete Gerlinde Haub (Kassenprüferin), Sebastian Heller (aktiver Beisitzer), Dr. Thomas Baum (passiver Beisitzer) sowie Mario Wildermuth (passiver Beisitzer) und dankte ihnen für die geleistete Arbeit. Er sehe die „Verjüngungskur“ im Vorstand mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Denn zum einen sei es wichtig, jüngere Mitglieder für die wichtige Arbeit im Vereinsvorstand zu gewinnen, zum anderen verliere der Vorstand mit den beiden scheidenden Stadträten Mario Wildermuth (über 40 Jahre im Verein, davon 8 Jahre im Vorstand) und Dr. Thomas Baum (20 Jahre im Vorstand) sehr viel Erfahrung. Deshalb sei er froh, „dass Mario und Thomas versichert haben, den Verein auch weiterhin zu unterstützen“.

Als nächstes folgte der Tagesordnungspunkt Ehrungen. Für 10 Jahre Mitgliedschaft wurden Adrian Bippus, Ralf Kienzle, Andrea Schneider und Martin Weissinger, für 20 Jahre Mitgliedschaft Harald Alois Neises und Hans Nonnenmann geehrt.

Außerdem wurden für ihre erfolgreiche Teilnahme an den Lehrgängen des Blasmusikverbandes Annika Pauer (D1), Mirko und Timo Wildermuth (D1) und Christian Bäuerle (D2) gewürdigt.

Daraufhin gab Bernd Kroll noch einen kurzen Ausblick auf das Jahresprogramm 2020. Das Rettichfest findet wie jedes Jahr von Himmelfahrt bis Sonntag, also vom 21.5. bis 24.5., wie gewohnt auf dem Festplatz am Wasen statt. Am Samstag 28.11. veranstaltet der Musikverein sein Jahreskonzert im PRISMA. Nach dem letzten Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ bedankte sich der Vorsitzende bei den anwesenden Mitgliedern für ihre Teilnahme und beendete die Hauptversammlung 2020.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.